MAXIMALES ENTLADEN, EFFIZIENTES FAHREN UND EINE ZUVERLÄSSIGE ETA

Das Covadem-Projekt (kooperative Messungen der Fahrwassertiefe) wurde April 2013 gestartet. Ziel des Projekts ist die Übermittlung von aktuellen Messungen der Fahrwassertiefe, womit Schiffer in der Zukunft effizienter fahren und den Raum, den die Wasserstraße bietet, maximal nutzen können. Das funktioniert wie folgt: Binnenschiffe werden mit einem einfachen Computer ausgerüstet, um bestehende Sensoren, wie das Echolot, den Beladungssensor, GPS und optional auch Kraftstoffverbrauchsmessgeräte auszulesen, zu einer Meldung zu verbinden und ans Festland zu senden. Aus diesen Messungen wird die aktuell gemessene Kielfreiheit in eine aktuelle Wassertiefe auf der gefahrenen Strecke umgerechnet. Diese aktuellen Messungen der Fahrwassertiefe werden den Schiffern zur Verfügung gestellt, sodass diese Daten in der Zukunft für eine Vorhersage von Wassertiefen auf der Fahrtroute benutzt werden können. So können Schiffer effizienter fahren.

ANLASS

Anlass für das Projekt ist, dass es in der Binnenschifffahrt schon seit Jahren standardisierte elektronische Karten an Bord gibt, auf denen jedoch wenig oder keine Informationen zur Fahrwassertiefe zu finden sind. Nicht alle europäischen Wasserstraßenverwalter machen diese Informationen jetzt zugänglich, sodass sie in einer zuverlässigen Karte verarbeitet werden können.

ZIEL

Mit dem Covadem-Projekt soll nachgewiesen werden, dass mit einem standardmäßigen Tiefenmesser an Bord und einer beschränkten Anzahl von Schiffen, die in einem bestimmten Gebiet unterwegs sind, eine zuverlässige Tiefenkarte erstellt werden kann. Mittlerweile kann aufgrund der aktuellen Ergebnisse behauptet werden, dass dies funktioniert.

DIE NÄCHSTE PHASE

In der nächsten Phase wird der Test um mehrere Schiffe erweitert, die Zuverlässigkeit unserer gemessenen Daten weiter festgestellt und an der Wiedergabe der Daten auf einer Karte gearbeitet.

Im Covadem arbeiten folgende Beteiligte zusammen: Connekt, Marin, Autena Marine, Deltares und Bureau Telematica Binnenvaart.